Urlaub machen und damit Gutes tun

Neckarsulm, 8. Dezember 2016

Kaufland weitet seine Kooperation mit der humanitären Hilfsorganisation Handicap International auf den Bereich Reisen aus: Für jede Buchung einer Auswahl von Urlaubsreisen gehen pro voll zahlendem Reisenden 5, 10 Euro oder 20 Euro direkt an die Hilfsorganisation für spezielle Projekte in Deutschland, Marokko, Mosambik oder Ägypten. So unterstützen Urlauber mit jeder Buchung hilfsbedürftige Menschen in ihrem Urlaubsland. 

Kaufland unterstützt die Arbeit von Handicap International

“Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen mit unseren Kunden die großartige Arbeit von Handicap International weiter unterstützen können und auf diese Weise Menschen mit Behinderung zum Beispiel in Ägypten helfen“, erklärt Dorothee Spielvogel, die für Reisen zuständige Mitarbeiterin im Einkauf bei Kaufland.

„Wir arbeiten in Ägypten mit Organisationen von Menschen mit Behinderung zusammen, damit diese dazu befähigt werden, die Rechte von Menschen mit Behinderung zu verteidigen und zu verbessern. Besondere Aufmerksamkeit richten wir auf die Vertretung von Frauen mit Behinderung. “ erklärt Thomas Schiffelmann, Leiter Marketing von Handicap International.

Handicap engagiert sich in weltweiten Hilfsprojekten

Gleichzeitig führt die weltweit tätige Hilfsorganisation ein Projekt durch, das die bessere Gesundheitsversorgung von Neugeborenen und Kleinkindern und somit die Verringerung des Risikos dauerhafter Behinderungen anstrebt. Dieses Projekt, das von dem Gouvernorat d‘Assiout im Niltal durchgeführt wird, schließt sowohl das im Gesundheitswesen tätige Personal als auch die Familien der Kinder ein.

Handicap International setzt sich weltweit in rund 60 Ländern mit mehr als 300 Projekten für Menschen mit Behinderung ein. Die Programme fördern deren Autonomie und echte Integration in die Gesellschaft für ein aufrechtes Leben.

Mehr dazu unter:

www.handicap-international.de

Kontaktdaten

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Andrea Kübler
Christine Axtmann