Bio-Champagner erstmalig im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich

Neckarsulm, 16. April 2019

Kaufland bietet exklusiv eine Sorte aus dem ökologischen Landbau an

Champagner gilt als eines der edelsten Getränke. Der Schaumwein darf diesen Namen nur tragen, wenn er aus der Region Champagne stammt. Eine ganz besondere Sorte ist ab sofort bei Kaufland erhältlich. Das Unternehmen bietet exklusiv im Lebensmitteleinzelhandel einen Bio-zertifizierten Champagner an: den Canard-Duchêne „P181“ Extra Brut.

„Es ist etwas Besonderes, dass es im Bereich Champagner eine Bio-Zertifizierung gibt. Nur wenige Champagner-Winzer muten sich den deutlich höheren Arbeitsaufwand zu“, sagt Volker Schmidt, Einkauf Wein und Sekt.

Der Champagner aus biologisch angebauten Trauben stammt aus einem 12 Hektar großen Weinbaugebiet in der „la Montagne de Reims“ mit ökologischem Landbau. „Er enthält drei Rebsorten, die sich perfekt ergänzen: 30 Prozent Pinot Noir, 30 Prozent Pinot Meunier und 40 Prozent Chardonnay“, erklärt Volker Schmidt. „Das Gebiet mit seinen leicht hügeligen Lagen ist dafür bekannt, die besten Pinot Noir Trauben hervorzubringen.“

Die erste alkoholische Gärung der Sorte Chardonnay erfolgt in 300 Liter großen Holzfässern. Dadurch erlangt der Champagner eine besondere Komplexität. „Das Cuvée ist ausgewogen, aber ohne Holznote“, so der Experte weiter. „Es entfalten sich Aromen von gelben Früchten wie beispielsweise Mirabellen und Aprikosen. Mit weniger als sechs Gramm Zucker je Liter wirkt der Champagner in der Blindprobe harmonisch und frisch.“ 

Der Canard-Duchêne „P181“ Extra Brut ist deutschlandweit bei Kaufland erhältlich und kostet 29,99 Euro.

Wissenswertes über den Bio-Anbau

Bio-Winzer arbeiten im Gegensatz zu konventionellen Winzern vorbeugend, um zu vermeiden, dass Pflanzen und Trauben von Krankheiten befallen werden. Dazu betreiben sie viel Laubpflege. So bleibt das Blätterwerk der Reben luftig. Weiter begrünen Bio-Winzer ihre freien Flächen mit heimischen Blumen, um den Boden vor Unkraut und Schädlingen zu schützen. Zudem wird so die natürliche Artenvielfalt unterstützt. Um den Boden gesund zu halten, düngen Bio-Winzer ihren Boden mit Kompost. Dies trägt ebenfalls zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei.

Über Kaufland

Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen und beschäftigt rund 75.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch.

Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zu Kaufland sowie aktuelle Pressebilder finden Sie unter www.kaufland.de/presse.

Kaufland übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. In den Zielen und Prozessen von Kaufland ist das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit (CSR) tief verankert. So achtet das Unternehmen besonders auf die nachhaltige Gestaltung des Sortiments, dabei macht es sich für ökologische und regionale Landwirtschaft stark. Kaufland setzt sich für verantwortungsvolle und artgerechtere Produktions- und Haltungsbedingungen sowie den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Das umfangreiche Sortiment bietet den Kunden eine große Auswahl an umweltfreundlichen und fair gehandelten Produkten.

Download

Unser Material zum Thema „Bio-Champagner erstmalig im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich” steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Hinweis: Verwendung von Bild- und Textmaterial

Das von uns zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Bei der Verwendung des Bildmaterials ist im Fotonachweis © Kaufland zu nennen.