Kaufland und Eckes-Granini gewinnen ECR Award 2019

Neckarsulm, 18. September 2019
Bewusster-Verpackt-Logo

Kaufland und Eckes-Granini Deutschland haben für ihr Engagement den diesjährigen ECR Award gewonnen, der jährlich beispielhafte Kooperationen von Industrie und Handel der Konsumgüterbranche und -logistik zugunsten der Kundenorientierung auszeichnet.

Die Jury überzeugten vor allem die effiziente Gestaltung sowie der optimierte Warenfluss innerhalb der Supply Chain. Mit der Steuerung des Warenflusses durch Echtzeitdaten wurde eine effizientere Nutzung des Laderaums, eine Verringerung der Standzeiten und in der Konsequenz eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes erreicht. Die Kooperation erfolgt gemeinsam mit dem digitalen Dienstleister Shippeo sowie den Speditionen Meiberg und Glatzel.

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

„Diese Auszeichnung ist Rückenwind für unsere Bemühungen. Wir haben bereits mit unserer Initiative Lean & Green 20 Prozent CO2 in der Logistik eingespart. Das sind etwa 3.412 Tonnen. Die Kooperation mit Kaufland reduziert den Ausstoß von CO2 nochmal um 25 Tonnen pro Jahr. Wir verringern nicht nur gleichzeitig die Standzeiten sowie die Leerfahrten der LKWs, sondern nutzen auch den Laderaum wesentlich effizienter“, sagt Steffen Riedel, Leiter Logistik bei Eckes-Granini. „Der Award für unsere Zusammenarbeit mit Kaufland bestätigt uns in unserem Bestreben, die Kooperation fortzusetzen und weitere Logistiklager einzubeziehen. Ohne die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kaufland und den anderen Partnern wäre das Projekt nicht möglich gewesen.“

Dank der effizienteren Auslastung der LKWs werde auch ein weiteres Problem der Logistik adressiert, so Riedel. „In den kommenden 10 Jahren werden rund 200.000 LKW-Fahrer weniger auf den Straßen unterwegs sein. Schätzungsweise scheiden jährlich 30.000 Fahrer aus dem Beruf aus, während lediglich 16.000 Neuanstellungen verzeichnet werden. Dies liegt unter anderem am ungünstigen Eintrittszeitpunkt in den Berufsstand durch den Schulabschluss mit 16 Jahren und einer Kraftfahrerlaubnis ab 18 Jahren oder an Sprachbarrieren standardisierter Prüfungsfragen. Diese Diskrepanz wird zukünftig zu noch größeren Engpässen führen. Die Kooperation kann helfen, dieser Personalknappheit zu begegnen.“

Damit die Kooperation zum Erfolg wird, mussten beide Unternehmen die Daten ihrer Warenströme miteinander verknüpfen. Kaufland stellte dazu auf einen Vertrauenswareneingang um, bei dem die Waren ohne sofortige Kontrolle durch Kaufland angeliefert werden. „Gegenseitiges Vertrauen und eine Hands-On-Mentalität ist der Schlüssel bei so einer Kooperation“, so Jens Tomas Skuderis, Leiter Distributionslogistik International bei Kaufland. „Bei der gemeinsamen Datenerhebung berücksichtigen wir die gegenseitigen Compliance-Regelungen und können mit der Entwicklung eines neuen Logistik-Standards (ETA Zeitstandard) auf Veränderungen innerhalb der Logistik schnell reagieren. Bis heute konnten wir 40 Prozent aller Transporte einsparen. Wir haben das System jetzt so stabil etabliert, dass wir bereit sind, es hochzuskalieren.“

Über den ECR-Award

Der ECR Award prämiert jährlich Kooperationen, die beispielhaft kundenorientiert sind. 2019 honoriert GS1 Germany bereits zum 17. Mal Unternehmen der Konsumwirtschaft. Eine Jury renommierter Vertreter aus Handel, Industrie, Wissenschaft und Presse wählt einen Gewinner in den Kategorien Unternehmenskooperation, Einzelunternehmen und Unternehmens-persönlichkeit.

Bereits 2013 wurde mit der Initiative Lean & Green durch Eckes-Granini und Kaufland der erste Meilenstein einer nachhaltigen Entwicklung begründet. Ab November 2016 wurden vorangegangene Kooperationsgespräche durch das Projektteam der interessierten Unternehmen in die strategische Planung überführt, bevor im Januar 2017 der Startschuss für die Transportkooperation fiel. Im April 2019 wurden die optimierten Prozesse auf den Zentrallagerstandort Möckmühl ausgeweitet, bei gleichzeitiger Umstellung des Bestellkonzepts bei Kaufland und der Einführung des bereits bewährten Vertrauenswareneingangs. Noch in diesem Jahr folgt der Logistikstandort Geisenfeld. Es folgt die Ausweitung der Kooperationsgemeinschaft sowie eine stete Verbesserung bereits bewährter Abläufe.

 

Über Kaufland

Kaufland ist ein international tätiges Einzelhandelsunternehmen. Bundesweit betreibt Kaufland rund 670 Filialen und beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch.

Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Pressemeldungen und Fotos zum Download finden Sie unter www.kaufland.de/presse.

Download

Unser Material zum Thema „Kaufland und Eckes-Granini gewinnen ECR Award 2019” steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Hinweis: Verwendung von Bild- und Textmaterial

Das von uns zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Bei der Verwendung des Bildmaterials ist im Fotonachweis © Kaufland zu nennen.