Nachhaltiges Pflanzenschutzmanagement: Kaufland veröffentlicht Report

Neckarsulm, 22. Oktober 2019
Bewusster-Verpackt-Logo

Am kommenden Mittwoch wird Kaufland als erster Lebensmittelhändler seinen „Transparenzreport Obst und Gemüse 2019“ veröffentlichen. Hier stellt das Unternehmen seine Strategie zum verantwortungsvollen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln vor. Kaufland hatte im Juni seine strengen Pflanzenschutzrichtlinien noch einmal verschärft.

Mit den neuen Vorgaben unterschreitet Kaufland gesetzlich festgelegte Rückstandshöchstgehalte um ein Vielfaches. Somit hat Kaufland branchenweit die striktesten Auflagen für Pflanzenschutzmittelrückstände auf Obst und Gemüse.

Transparenzreport Obst und Gemüse 2019

„Gesundes Obst und Gemüse kann nur aus gesunder Natur kommen. So verpflichten wir uns beispielsweise dazu, die von der Weltgesundheitsorganisation als unbedenklich eingestufte Dosis nur noch zur Hälfte auszuschöpfen“, erklärt Stefan Lukes, Einkauf Obst und Gemüse bei Kaufland. Kaufland gibt im „Transparenzreport Obst und Gemüse 2019“ Einblick in den streng regulierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, lückenlose Kontrollen und sein Engagement zum Erhalt der Biodiversität. „Mit unserem Ansatz zum Schutz von Umwelt, Kunden und Lieferanten haben wir einen Prozess angestoßen, den wir in Zukunft weiter ausbauen werden“, ergänzt Lukes.

Dialogveranstaltung zu nachhaltigem Pflanzenschutz

Der Lebensmittelhändler wird das Thema Pflanzenschutzmanagement durch einen Expertentalk am 23. Oktober 2019 in Berlin vertiefen. Dort diskutieren Agnes Becker (Initiatorin des Volksbegehrens Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“ Bayern, ÖDP), Alois Gerig, (MdB, CDU-/CSU-Bundestagsfraktion, Vorsitzender des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft), Bernhard Krüsken (Generalsekretär, Deutscher Bauernverband), Martin Hofstetter (Political Advisor für Biodiversität und Landwirtschaft, Greenpeace) und Stefan Lukes (Einkauf Obst und Gemüse, Kaufland) die Frage, wie man gemeinsam Pflanzenschutz in Zukunft nachhaltiger gestalten kann.

Zum Report

Ab Donnerstag, den 24.Oktober 2019, wird der Transparenzreport Obst und Gemüse 2019 öffentlich unter www.kaufland.de/pflanzenschutz abrufbar sein.


Über Kaufland

Kaufland übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. In den Zielen und Prozessen von Kaufland ist das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit (CSR) tief verankert. So achtet das Unternehmen besonders auf die nachhaltige Gestaltung des Sortiments, dabei macht es sich für ökologische und regionale Landwirtschaft stark. Kaufland setzt sich für verantwortungsvolle und artgerechtere Produktions- und Haltungsbedingungen sowie den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. Das umfangreiche Sortiment bietet den Kunden eine große Auswahl an umweltfreundlichen und fair gehandelten Produkten.

Kaufland betreibt bundesweit rund 670 Filialen und beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch.
Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zu Kaufland sowie aktuelle Pressebilder finden Sie www.kaufland.de/presse.

Download

Unser Material zum Thema „Nachhaltiges Pflanzenschutzmanagement: Kaufland veröffentlicht Report” steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Hinweis: Verwendung von Bild- und Textmaterial

Das von uns zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Bei der Verwendung des Bildmaterials ist im Fotonachweis © Kaufland zu nennen.