Kaufland erhält Auszeichnung für „Exzellente Nachhaltigkeit“

Neckarsulm, 8. Januar 2020
Auszeichnung für „Exzellente Nachhaltigkeit“

Kaufland hat die Auszeichnung „Exzellente Nachhaltigkeit“ erhalten. Das F.A.Z.-Institut der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat das Neckarsulmer Unternehmen in einer aktuellen Studie mit diesem Prädikat ausgezeichnet. Dabei bewertete das Institut die Aspekte „Umweltbewusstes Handeln“, „Soziales Engagement“ und „Wirtschaftliche Nachhaltigkeit“. Die Analyse umfasste die größten deutschen Unternehmen aus rund 200 Branchen.

„Das Thema Nachhaltigkeit ist tief in unseren Grundpfeilern verankert“, betont Lavinia Kochanski, Leiterin Nachhaltigkeit bei Kaufland. „Natürlich betrachten wir hier nicht einzig und allein den Umweltaspekt. Wir nehmen unsere Verantwortung als Lebensmittelhändler sehr ernst und engagieren uns sozial, ökologisch und gesellschaftlich.“

Kaufland ist von Anfang an Teil der Spendenbewegung „Deutschland rundet auf“ und ermöglicht seinen Kunden an den Kassen Kleinstspenden für Kinder- und Jugendprojekte in Deutschland. Zwischen März 2012 und Dezember 2019 sind so über 2,4 Millionen Euro allein an Kaufland-Kassen an Spenden zusammen gekommen. Darüber hinaus engagiert sich Kaufland mit seinem Programm „Machen macht Schule“ für die Umwelt- und Ernährungsbildung von Kindern. Durchgeführt werden Aktionstage mit Umwelt-, Natur- und Ernährungsthemen in Zusammenarbeit mit den Naturparken in Deutschland sowie zertifizierten Umwelt- und Ernährungsexperten. 

Weiter achtet Kaufland besonders auf die nachhaltige Gestaltung seines Sortiments. Dabei macht sich das Unternehmen für ökologische und regionale Landwirtschaft stark. Es setzt sich für verantwortungsvolle und artgerechtere Produktions- und Haltungsbedingungen sowie den Erhalt natürlicher Lebensräume ein. So gehörte Kaufland zu den ersten Lebensmittelhändlern, die im Mai 2018 die Tierhaltungsform auf dem Produkt transparent machten. Seit September führt der Lebensmittelhändler deutschlandweit in allen Filialen Schweinefleisch aus Haltungsstufe 3 „Außenklima“. Das umfangreiche Sortiment bietet den Kunden eine große Auswahl an umweltfreundlichen und fair gehandelten Produkten.


Über die Studie

Für die Untersuchung wurde die Nachhaltigkeitsreputation von 25.000 Unternehmen in 350 Millionen deutschsprachigen Online-Quellen untersucht. Dabei wurde das ökologische Handeln und das soziale Engagement mit jeweils 40 Prozent und der ökonomische Aspekt mit 20 Prozent gewichtet. 

Über Kaufland

Kaufland übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. In den Zielen und Prozessen bei Kaufland ist das Engagement im Bereich Nachhaltigkeit (CSR) tief verankert. Die Initiative "Machen macht den Unterschied" spiegelt die Haltung und die Identität von Kaufland wider. Dies drückt sich auch in den verschiedenen CSR-Maßnahmen und Aktivitäten aus. Kaufland fordert innerhalb der Themenfelder Heimat, Ernährung, Tierwohl, Klima, Natur, Lieferkette und Mitarbeiter zum Mitmachen auf, denn nur durchs Mitmachen kann die Welt ein Stückchen besser werden.

Kaufland betreibt bundesweit rund 670 Filialen und beschäftigt rund 74.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch.

Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg. Mehr Informationen zu Kaufland unter www.kaufland.de

Download

Unser Material zum Thema „Kaufland erhält Auszeichnung für „Exzellente Nachhaltigkeit“” steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:

Hinweis: Verwendung von Bild- und Textmaterial

Das von uns zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Bei der Verwendung des Bildmaterials ist im Fotonachweis © Kaufland zu nennen.