Polen: Kaufland übernimmt drei Tesco-Filialen

Neckarsulm, 13. Februar 2020
Kaufland-Logo vor einer Filiale

 Kaufland setzt seine Expansionsstrategie in Europa fort und übernimmt in einem ersten Schritt drei Tesco-Standorte in Polen. Am 13. Februar eröffnen die neuen Kaufland-Filialen in den größten polnischen Städten Warschau, Danzig und Krakau.

In den vergangenen zwei Wochen wurden die Filialen umgebaut und an das Filialkonzept von Kaufland angepasst. Diesen Sommer erfolgt eine umfassende Modernisierung der Filialen. Die Mehrzahl der Tesco-Mitarbeiter erhält durch diese Übernahme eine neue berufliche Perspektive.

„Für Kaufland in Polen ist diese Übernahme ein weiterer logischer Schritt. Hierdurch stärken wir unsere Position im polnischen Lebensmitteleinzelhandel und gestalten die Konsolidierung des europäischen Einzelhandels aktiv mit“, so Thorsten Sauter, Vorstand Länder Kaufland. „Die dynamische Expansion ist für Kaufland ein wichtiger Erfolgsfaktor. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Prüfung werden wir zeitnah vier weitere Tesco-Filialen übernehmen.“ Im Februar eröffnet Kaufland in Polen drei weitere eigene Filialen, damit wird Kaufland in Polen 219 Märkte betreiben.

Über Kaufland

Kaufland ist ein international tätiges Einzelhandelsunternehmen mit rund 1.300 Filialen und rund 132.000 Mitarbeitern in acht Ländern. Ob in Deutschland, Polen, Tschechien, Rumänien, der Slowakei, Bulgarien, Kroatien oder der Republik Moldau, überall steht Kaufland für hohe Qualität, große Auswahl, günstige Preise und einen einfachen Einkauf. Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe, die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm, Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zu Kaufland sowie aktuelle Pressebilder finden Sie hier.