20 Fakten zu 20 Jahren K-Classic

Die Kaufland-Eigenmarke K-CLASSIC verbindet hohe Qualität und niedrige Preise – und das nun schon seit 20 Jahren. Hinter K-Classic steckt aber noch viel mehr, wie unsere 20 Fakten beweisen …

19. Oktober 2023 | Autorin: Annegret Adam | Lesedauer: 3 min

K-Classic Pizza Curry Paste Blütenhonig Orangensaft und Nussmischung hinter einer Lupe

Teilen:

1) Am Anfang war die Gurke

Im Oktober 2003 war die Geburtsstunde von K-Classic. Den Anfang machen 300 Produkte, dabei waren die Cornichons das offiziell erste K-Classic-Produkt. Sie erfreuen sich auch 20 Jahre später noch großer Beliebtheit.

 

2) Und heute?

Mittlerweile gibt es über 2.000 Artikel unter der Marke K-Classic. Zu finden sind sie in nahezu allen Warenbereichen und Kaufland arbeitet ständig daran, das Sortiment weiter auszubauen.

 

3) Sicherheit geht vor:

Um die Welt für Kinder sicherer zu machen, wird bereits seit 2004 allen flüssigen Reinigungsmitteln der Bitterstoff Bitrex zugesetzt.

 

4) Immer ein guter Fang

Bereits seit 2005 trägt der K-Classic Thunfisch aus der Dose das „Dolphin-Safe“-Logo. Es garantiert, dass Delfine-gefährdende Fangmethoden wie Treibnetze ausgeschlossen sind.

 

5) Gut Holz!

Kaufland fördert einen verantwortungsbewussten Umgang mit den weltweiten Waldbeständen und führt seit 2010 zahlreiche K-Classic-Produkte mit dem FSC-Siegel (Forest Stewardship Council). Dazu gehören Produkte aus dem Bereich Hygienepapiere, Schreibwaren und Verpackungen wie z.B. Getränkekartons.

 

6) K-Classic goes mobil:

Seit 2012 macht K-Classic mobil Telefonieren und Surfen mit Smartphone richtig günstig und ist heute unter „Kaufland mobil“ bekannt.

 

7) Qualitätsversprechen

Die Qualität von K-Classic gewährleistet Kaufland durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit langjährigen Lieferanten. Zusätzlich werden alle Produkte und deren Inhaltsstoffe von erfahrenen Qualitätsmanagern sowie unabhängigen Laboren und Testinstituten auf Herz und Nieren geprüft.

 

8) Qualität, die überzeugt

Die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) zeichnet seit 2008 immer wieder Artikel von K-Classic mit Gold- und Silbermedaillen aus. Die K-Classic Mineralwässer stechen dabei besonders heraus: 2023 erhalten die Sorten Classic, Medium und Still die goldene DLG-Prämierung bereits zum 13. Mal in Folge. Auch viele weitere Produkte erhalten regelmäßige Bestnoten von unabhängigen Testinstituten.

 

9) Aus eigener Produktion

Immer mehr Produkte der Eigenmarke K-Classic stammen aus den Werken der Schwarz Produktion, die wie Kaufland zur Schwarz Gruppe gehört. Dazu gehören verschiedene Teigwaren, Mineralwässer, Eis-Produkte und Röstkaffee.

 

10) Rezyklat ist das neue Plastik

Bei Verpackungen setzt Kaufland immer mehr auf den Einsatz von Rezyklat. Dafür wird entsorgtes Plastik in Recycling-Granulat verwandelt und für die Produktion neuer Verpackung verwendet. Die PET-Einwegpfandflaschen der Kaufland-Eigenmarken in Deutschland, welche von der Schwarz Produktion hergestellt werden, bestehen bereits vollständig aus recycelten Plastikflaschen aus dem deutschen Pfandsystem (ohne Deckel und Etikett).

 

11) Internationale Spezialitäten

Mit K-Classic Asia führt Kaufland seit 2022 authentisch-asiatische Produkte. Den Anfang machten acht Artikel, darunter Frühlingsrollen, Krabbenchips und eingelegtes Gemüse. Sie erfüllen bei Geschmack und Qualität sämtliche Ansprüche, die Kaufland an seine Eigenmarken-Produkte stellt.

 

12) Jetzt geht’s um die Wurst

Seit 2011 ist K-Classic auch im Wurstregal angekommen. Mit Sorgfalt entwickelt, bietet das Unternehmen heute über 140 K-Classic-Wurstspezialitäten an.

 

13) K-Classic ist auch Tierwohl

Seit 2021 bietet Kaufland unter K-Classic deutschlandweit Wurst aus der tierwohlgerechteren Haltungsform Stufe 3 „Außenklima“ an und macht damit Tierwohl bezahlbar für jeden. Immer mehr K-Classic-Produkte sind mittlerweile mit der Haltungsform-Stufe gekennzeichnet, seit 2022 gehören auch Milch sowie alle Schweine- und Geflügelprodukte im Tiefkühlregal dazu.

 

14) Deutsche Herkunft

Ob Fleisch, Wurstwaren, Obst, Gemüse oder Milchprodukte – Qualität aus Deutschland spielt bei der Sortimentsgestaltung von Kaufland eine große Rolle. So stammt Milch von K-Classic schon heute zu 100 % aus deutscher Herkunft.

 

15) Mehr Nachhaltigkeit als man denkt

Niedriger Preis und nachhaltiger Inhalt schließen sich nicht aus, das beweist K-Classic immer wieder. So trägt der K-Classic Basmati-Reis seit 2022 das Siegel „Sustainable Rice Platform“. Die von Organisationen wie dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) geführte SRP hat einen Nachhaltigkeitsstandard für Reis definiert. Deren Ziel ist es, das Einkommen der Kleinbauern zu erhöhen und den Wasserverbrauch sowie die CO2-Emissionen durch effizientere Anbau- und Erntemethoden zu reduzieren. Viele weitere Produkte tragen Siegel, die für verantwortungsvolle Herkunft stehen. Dazu gehören Fischprodukte mit dem ASC-, MSC- und GGN-Siegel sowie Fairtrade-zertifizierte Schokolade und Kaffee.

 

16) Neuer Look – nur echt mit der „weißen Ecke“

Pünktlich zum 15. Geburtstag erhalten 2018 alle Verpackungen von K-Classic ein neues Verpackungsdesign – zu erkennen an der „weißen Ecke“.

 

17) Die Eco Range

Mit der K-Classic Eco Range leistet das Unternehmen seit 2022 einen Beitrag für eine saubere Umwelt, denn die Rezepturen der Reiniger sind mikroplastikfrei, mit Tensiden auf Basis nachwachsender Rohstoffe und die Verpackungen bestehen zudem aus Rezyklat (ausgenommen Deckel & Etikett).

 

18) Immer mehr K-Classic

Zum Sortiment gehören auch zahlreiche Haushaltswaren-Artikel. 2023 neu dazugekommen: die K-Classic Staubsaugerbeutel, die „Made in Germany“ sind und der Konkurrenz in nichts nachstehen. Insgesamt 14 verschiedene Staubsaugerbeutel-Typen werden angeboten. Den passenden Beutel für den heimischen Staubsauger finden Kunden über die Produktverpackungen sowie mithilfe eines QR-Codes am Regal, über den sie zu einem Typenfinderkatalog auf der Kaufland-Webseite gelangen.

 

19) K-Classic ist international

Seit 2010 gibt es K-Classic auch außerhalb von Deutschland und damit mittlerweile in insgesamt acht Ländern Europas. Das markante rote Logo steht dabei überall gleichermaßen für Qualität zum Discountpreis.

 

20) Im Preis auch nach 20 Jahren unschlagbar

Was haben Käse, Nudeln und Butter gemeinsam? All diese Artikel von K-Classic wurden 2023 deutlich im Preis gesenkt. Kaufland steht für eine große Auswahl zu niedrigen Preisen. Dazu gehört es aus Unternehmenssicht auch, Preisvorteile direkt an seine Kunden weiterzugeben. Bereits seit Januar 2023 hat Kaufland daher über 1.800 Artikel dauerhaft im Preis gesenkt. Die Grundlage für diese Preissenkung waren gesunkene Rohstoffpreise.

Medieninhalte

Hinweis: Verwendung von Bild- und Textmaterial

Das von uns zur Verfügung gestellte Bild- und Textmaterial darf ausschließlich für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Bei der Verwendung des Bildmaterials ist im Fotonachweis © Kaufland zu nennen.