Machen macht den Unterschied

Auch wir wollen die Welt ein bisschen besser machen. Deshalb engagieren wir uns schon lange zum Beispiel für Lebensmittel aus nachhaltigem Anbau und den Umwelt-, Klima- und Artenschutz. Erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte. Gutes tun kann oft ganz einfach sein. Machen Sie mit!

Ansicht filtern:
Mehr laden
Tierwohl
Tierwohl

Unser Tierwohl-Engagement geht weit über gesetzliche Vorgaben hinaus: Eine Untersuchung der Albert Schweitzer Stiftung hat ergeben, dass unsere Richtlinie Tierwohl zu den umfangreichsten im deutschen Handel gehört und vielfältige Tierschutzthemen abdeckt.

Richt-
linien
Richtlinien

Jeder kann die Welt besser machen. Wir verpflichten uns zum verantwortungsvollen Umgang mit Tieren. Festgeschrieben in unseren eigenen strengen Richtlinien Tierwohl und Fisch. Zudem verzichten wir seit 2013 auf festes Mikroplastik in Kosmetik und Pflegeprodukten unserer Eigenmarken. Da können Sie sicher sein.

Regional
Heimat

Kurze Transportwege sind gut fürs Klima und stärken mehr als 1.500 regionale Lieferanten. Heimat heißt bei uns, dass die jeweiligen Produkte einer Filiale aus maximal 30 Kilometer Entfernung kommen. Mitmachen geht so: einfach zugreifen!

Anbau
Siegel

Unser Anliegen: nachhaltiger Anbau. Dafür setzen wir beispielsweise bei unseren Eigenmarken UTZ-zertifizierten Kakao, Rainforest-Alliance zertifizierten Kaffee und ausschließlich nachhaltiges, zertifiziertes Palmöl ein. Haben Sie beim Einkaufen schon mal auf die Siegel geachtet?

Plastik
Plastikmüll

Wir möchten bis 2025 in allen Ländern, in denen wir vertreten sind, den Kunststoffverbrauch um mindestens 20 Prozent reduzieren. Außerdem haben wir weitere Maßnahmen geplant, mit denen wir Plastik den Kampf ansagen.

Gerecht

Wir erwarten gerechte Arbeitsbedingungen und die Einhaltung von Sozialstandards. Nicht nur von uns selbst, auch von unseren Lieferanten. Nur so können wir Ihnen nachhaltige und faire Produkte anbieten. Dazu verpflichten wir seit 2011 alle unsere Geschäftspartner mit einem „Verhaltenskodex“.

Grüner Knopf
Textil

Mit dem ersten staatlichen Textilsiegel „Grüner Knopf“ kennzeichnen wir, dass unsere Textilien unter sozial und ökologischen Bedingungen hergestellt wurden. Damit machen wir für den Kunden sichtbar, welche Textilien aus einer nachhaltigen Lieferkette stammen.

Öko-
strom
Ökostrom

Unser Beitrag zur klimaschonenden Mobilität: Ökostrom an über 100 Schnellladestationen, ausgezeichnet mit dem Label „Grüner Strom“. Für Sie bedeutet das: während des Einkaufs kostenlos und bequem das E-Auto aufladen. Jetzt hinfahren und ausprobieren.

Vor Ort
Vor Ort

Unsere Verantwortung beginnt direkt vor Ort. Deshalb beteiligen wir uns am EU-Schulprogramm in Baden-Württemberg oder an der Putz- und Aufräumaktion „saarland picobello“ im Saarland. Engagement heißt für uns: Machen! Versuchen Sie es doch auch.

Weniger

Eine gesunde Ernährung wird vielen Menschen immer wichtiger. Das unterstützen wir voll und ganz: Seit 2015 verringern wir Salz, Zucker und Fette in unseren Eigenmarken. Unser Ziel: gesünder essen ohne Geschmacksverlust. Schon gewusst?

Erleben
Erleben

Warum sind Bienen so wichtig? Welche Tiere leben im Wald? Was steckt in unseren Lebensmitteln? – Mit unserem Pädagogikprogramm „Machen macht Schule“ machen wir die Themen Ernährung, Natur und Umwelt für Kinder in der Praxis erfahrbar.

Gentech-
nikfrei
Gentechnikfrei

Unser Anspruch: Transparenz. Deshalb vergrößern wir ständig unser Eigenmarkensortiment an tierisch erzeugten Produkten mit dem Siegel „Ohne GenTechnik“. Obwohl gentechnisch veränderte Futtermittel nicht gekennzeichnet werden müssen. So wissen Sie immer, was auf Ihrem Teller landet.