Kaufland stärkt regionale Landwirtschaft im Saarland

Neckarsulm, 25. Mai 2021
Salatköpfe auf Feld
© Narith Thongphasuk38 – stock.adobe.com

Bei der Sortimentsgestaltung legt Kaufland großen Wert auf Produkte regionaler Lieferanten und unterstützt damit die heimische Landwirtschaft. Ab sofort bietet das Unternehmen in seinen acht saarländischen Filialen frisches Gemüse der Erzeugergemeinschaft Lisdorfer Frischgemüse aus Saarlouis an.

„Aus der Region - für die Region. Dieses Motto unseres regionalen Lieferanten trifft genau unsere Vorstellung von Regionalität. Wir entsprechen damit den Erwartungen unserer Kunden, unterstützen landwirtschaftliche Familienbetriebe und nutzen kurze Transportwege,“ erläutert Christoph Duda, Einkauf Obst und Gemüse Kaufland. „Das Lisdorfer Frischgemüse ist von hoher Qualität, viele Produkte sind zudem aus integriertem Anbau.“

Die Auswahl in den Kaufland-Filialen variiert je nach Saison, aktuell werden Kopfsalate, Mix-Salate und Löwenzahn angeboten. In den kommenden Wochen folgen Blumenkohl, Kohlrabi, Radieschen und Rhabarber.

Durch das Angebot regionaler Produkte leistet Kaufland einen Beitrag zur Stärkung der Landwirtschaft. Voraussetzung dafür, dass ein Artikel als regionales Produkt ins Sortiment aufgenommen wird, ist die Produktion im Umkreis zum jeweiligen Filialstandort und der Bezug zur Heimat. Die Nachfrage nach regionalen Produkten entwickelt sich positiv, daher wird das Angebot entsprechend der Kundennachfrage immer weiter ausgebaut. Mittlerweile wird Kaufland von über 1.600 regionalen Erzeugern und Produzenten beliefert.