Kaufland Erftstadt – Ein Neuanfang

Neckarsulm, 21. März 2022

Hochwasser zerstörte ehemalige Real-Filiale

Ansicht Kaufland Erftstadt; links: Hochwasser, rechts: renovierte Filiale

Das Hochwasser im vergangenen Juli traf viele Städte und Regionen in Deutschland, dazu gehört auch die Stadt Erftstadt.

Seitdem war die ehemalige Real-Filiale, Erftstadts größte Einkaufsstätte, geschlossen. Insbesondere in den Technikräumen, die sich im Untergeschoss des Marktes befinden, waren in den vergangenen Monaten viele baulichen Maßnahmen notwendig. 

Seit Ende 2021 arbeiteten wir daran, die Filiale wiederzueröffnen. Dabei wurden nicht nur die entstandenen Schäden behoben, sondern das gesamte Gebäude renoviert und modernisiert. Am 17. März 2022 konnten wir unsere Kaufland-Filiale in Erftstadt eröffnen.

Nach den vollumfassenden Umbauten, mit Fokus auf den Frischebereich, erwartet unsere Kunden auf ebenerdigen 4.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ein neues und modernes Ladenkonzept. Die Verkaufsfläche im ersten Obergeschoss wurde vom Erdgeschoss abgetrennt und die Rollsteige zurückgebaut. Diese Flächen werden weiteren Einzelhändlern und Dienstleistern zur Verfügung gestellt. Natürlich setzen wir auch in Erftstadt auf Nachhaltigkeit, wie energieeffiziente Kühl- und Heiztechnik sowie LED-Beleuchtung.

Das Parkdeck, das von der Flut betroffen war, wurde vollständig renoviert. Insgesamt stehen den Kunden über 600 Stellplätze auf den Parkdecks zur Verfügung. Hinzu kommen zwei Elektroladesäulen, an denen bis zu vier Elektrofahrzeuge gleichzeitig laden können. 

Durch die enge und sehr konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten, insbesondere der Stadt, konnten die Bauarbeiten zügig begonnen werden. 

Die Menschen in Erftstadt und Umgebung haben damit einen neuen zentralen Nahversorger.