GrĂŒner Rasen mit blauen Himmel und weißen Wolken

Machen macht den Unterschied

Auch wir wollen die Welt ein bisschen besser machen. Deshalb engagieren wir uns schon lange zum Beispiel fĂŒr Lebensmittel aus nachhaltigem Anbau und den Umwelt-, Klima- und Artenschutz. Erfahren Sie mehr ĂŒber unsere vielfĂ€ltigen Projekte. Gutes tun kann oft ganz einfach sein. Machen Sie mit!

Ansicht filtern:
Mehr laden
Eier
Eier

Wir verzichten grundsĂ€tzlich auf Eier aus KĂ€fig- und Kleingruppenhaltung. Sowohl beim Verkauf von Frischeiern als auch bei der Herstellung von Lebensmitteln wie Nudeln oder Waffeln. DafĂŒr erhielten wir bereits dreimal den Tierschutzpreis „Das Goldene Ei“. Da können Sie mit gutem Gewissen zugreifen.

Klima-
schutz
Klimaschutz

Wir sprechen nicht nur ĂŒber Klimaschutz, wir handeln und tun alles, um unseren ökologischen Fußabdruck Schritt fĂŒr Schritt  zu minimieren. Erfahren Sie mehr ĂŒber unsere Maßnahmen und bereits Erreichtes.

Liefer-
kette
Frau erntet Kaffee

Entlang der gesamten Lieferkette unserer Eigenmarkenprodukte treiben wir die Etabilierung von ambitionierten Standards voran. Wir schauen genauer hin und machen unsere Wertschöpfungsketten so transparent wie möglich.

Veggie &
Vegan
Verschiedene GemĂŒsesorten in Körben und Kisten

Es gibt etliche gute GrĂŒnde fĂŒr einen bewusst fleischfreien oder rein pflanzlichen Lebensstil. Wir zeigen Ihnen, weshalb vegetarische und vegane Produkte in unseren Regalen einen festen Platz eingenommen haben und wie wir gemeinsam StĂŒck fĂŒr StĂŒck etwas fĂŒr unser Klima tun können.

Aufzucht

Wir setzen auf nachhaltige Aufzucht: An unseren Fleischtheken erhalten Sie Schweinefleisch, das 100%ig aus Deutschland stammt. FĂŒr die Tiere gilt: mindestens 50 Prozent kĂŒrzere Transportwege und 40 Prozent mehr Platz als gesetzlich vorgeschrieben. Das heißt: mehr Tierwohl. Und fĂŒr Sie: beste FleischqualitĂ€t.

Haltungs-
form

Unsere Haltungsform fĂŒr SB-Frischfleisch sorgt fĂŒr mehr Transparenz beim Einkauf: Sie erkennen auf den ersten Blick, wie das Tier gehalten wurde.

Vor Ort
Vor Ort

Unsere Verantwortung beginnt direkt vor Ort. Deshalb beteiligen wir uns am EU-Schulprogramm in Baden-WĂŒrttemberg oder an der Putz- und AufrĂ€umaktion „saarland picobello“ im Saarland. Engagement heißt fĂŒr uns: Machen! Versuchen Sie es doch auch.

Gentech-
nikfrei
Gentechnikfrei

Unser Anspruch: Transparenz. Deshalb vergrĂ¶ĂŸern wir stĂ€ndig unser Eigenmarkensortiment an tierisch erzeugten Produkten mit dem Siegel „Ohne GenTechnik“. Obwohl gentechnisch verĂ€nderte Futtermittel nicht gekennzeichnet werden mĂŒssen. So wissen Sie immer, was auf Ihrem Teller landet.

Weniger

GesĂŒnder Essen ohne Geschmacksverlust? Seit 2015 arbeiten wir an neuen Rezepturen fĂŒr unsere Eigenmarken und möchten Sie davon ĂŒberzeugen, dass man weniger Zucker, Salz und Fett kaum schmeckt. Schon gewusst?

Mitarbei-
ter
Luftaufnahme: Mitarbeiter aus Vertireb, Logistik und Zentrale bilden das Kaufland-Logo

Die Kompetenz und Motivation unserer Mitarbeiter ist unser höchstes Gut. Wir tragen als Unternehmen die Verantwortung fĂŒr unsere Mitarbeiter.

Textilien
mehrere Spulen mit weißem Garn

Auch bei der Produktion unserer Texilien achten wir verstĂ€rkt auf umweltschonende Verfahren und soziale Standards. Doch wie garantieren wir das und wofĂŒr stehen die verschiedenen Siegel?

Detox
Detox

Seit Dezember 2015 unterstĂŒtzen wir die Detox-Kampagne der Umweltorganisation Greenpeace. Das heißt wir reduzieren umweltschĂ€dliche Chemikalien in der Herstellung von Bekleidung, Heimtextilien und Schuhen. Unsere Fortschritte dokumentieren wir in unserem jĂ€hrlichen Detox-Report. Schauen Sie doch mal rein.